Investitionsplan

Ausbau und investive Erneuerung von Kreisstraßen

 

Die Kreistagsfraktion stellt zum Finanzausschuss am 21.02.2019 sowie zum Kreistag am 05.03.2019 folgenden Antrag:

Entweder:
Der Ansatz wird in 2019 um 400.00 auf 1,5 Mio. Euro gesenkt,
oder:
Der Ansatz 2020 wird um 400.000 auf 1,1, Mio. gesenkt.
Begründung:
Der Betrag von 1,5 Mio. Euro/a muss aus Fraktionssicht im Durchschnitt erhalten bleiben, um die Verlässlichkeit und Planungssicherheit mittelfristig zu gewährleisten. Kurzfristige Erhöhungen wie in diesem Fall können möglich sein, müssen sich aber im darauf folgenden Jahr einsparen lassen, wenn der Ansatz von 1,5 Mio. weiterhin Bestand haben soll.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren